DE

Geschäftsbericht 2018

„Unsere Aufgabe ist es, die Sicherheit unserer Kundinnen und Kunden im Flugverkehr zu gewährleisten. Die Sicherheit ist die Grundlage all unserer Tätigkeiten, unser Auftrag und zentraler Wert. Der Flugverkehr ist in der Schweiz 2018 erneut stärker gewachsen als prognostiziert. Trotzdem hat skyguide die Sicherheits- und Pünktlichkeitsziele des europäischen Leistungsplans klar erreicht.“

 

Walter T. Vogel, Verwaltungsratspräsident
Alex Bristol, CEO skyguide

Read more

Sicherheit an oberster Stelle

Sicherheit hat bei allen Aktivitäten von skyguide Priorität.

more
more

Mehr Verkehr, höherer Umsatz

more

Ein attraktiver Arbeitgeber

Viele Arbeitsplätze bei skyguide umfassen einen technologisch anspruchsvollen Bereich mit Zukunftspotenzial.

more
more

Insgesamt hohe Pünktlichkeit

more

Technologischer Drive, gepaart mit Zuverlässigkeit

Der Flugverkehr befindet sich im Umbruch. Digitalisierung und Automatisierung verändern auch die Flugsicherung.

more
more

Lösungen für Regionalflugplätze gesucht

Gemäss Verordnung über den Flugsicherungsdienst (VFSD) Art. 30 soll die Verantwortung für die Kosten der Flugsicherungsdienste seit Anfang 2017 von skyguide an die Halter der regionalen Flugplätze übertragen werden

more
more

Verbesserte Beziehung zu Kunden und Stakeholdern

Zu den Kunden und Partnern von skyguide gehören neben der Schweizer Luftwaffe und den regionalen Flugplätzen die Leichtaviatik, Fluggesellschaften, Nachbarstaaten und internationale Flughäfen.

more

Grenzenloser Luftraum

Der Luftraum und der Flugverkehr halten sich nicht an nationale Grenzen.

more
more

Souveränität des Schweizer Luftraums gewährleisten

Die Schweizer Luftwaffe ist der wichtigste Partner von skyguide. Zu deren Hauptaufgaben gehört das militärische Flugverkehrsmanagement.

more
more

Die ökologischen Auswirkungen des Flugverkehrs reduzieren

Um den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren, arbeitet skyguide aktiv mit lokalen und internationalen Gremien zusammen.

more

Den CO2-Fussabdruck in den Griff bekommen

more

Sicherheit leben – die Sicherheitskultur

Skyguide kann es sich nicht leisten, Fehler zu verschleiern. Es steht schlicht zu viel auf dem Spiel. Vielmehr dient jedes beobachtete Problem als Grundlage für Verbesserungen.

more
more

Sicherheit organisieren – das Sicherheitsmanagementsystem

more

Sicherheit verbessern – Lernen, lernen, lernen

Schwere Zwischenfälle und Flugunfälle werden von der Schweizerischen Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) untersucht.

more
more

Menschen machen Flugsicherung

more

Vielfalt ist Inspiration

Skyguide vertraut darauf, dass die Mitarbeitenden ihre unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen in ihre Arbeit einbringen. Dank dieser Vielfalt liefert skyguide bessere Leistungen, versteht die Bedürfnisse der Kunden besser, treibt die Innovation vorwärts und eröffnet sich zusätzliche Geschäftsmöglichkeiten.

more
more

Highlights 2018

  • January
  • April
  • June
  • July
  • August
  • October
  • November
  • December

Drohneneinsatz für Instandhaltung von Landesystemen

Seit Januar setzt skyguide auf den Flughäfen Zürich und Genf eine speziell ausgerüstete Drohne zur Vermessung der automatischen Landesysteme ein. Diese müssen alle sechs Monate kalibriert werden. Dazu wird normalerweise ein speziell ausgerüstetes Messflugzeug aus Deutschland eingeflogen, was Kosten, Treibhausgasemissionen und Lärm verursacht. Mit dem Einsatz der Drohne sollen die Kalibrierungsflüge bis 2020 halbiert und damit Kosten, Umwelt-belastung und Lärmbelästigung durch Nachtflüge deutlich verringert werden.

Neue Mitglieder der Geschäftsleitung

Klaus Affholderbach, vormals Leiter Virtual Centre, wird auf den 1. Januar Chief Safety Officer. Die Leitung der Unternehmenskommunikation verantwortet neu Myriam Käser, vormals Leiterin der Kommunikation der NZZ Mediengruppe.

Simulation eines Stromausfalls

Während zwei Nächten hat skyguide die Zuverlässigkeit der Notstromversorgung im Betriebszentrum Dübendorf getestet. Eine lückenlose Stromversorgung der sicherheitsrelevanten Infrastruktur muss stets gewährleistet sein, auch bei allfälligen Störungen im externen Elektrizitätsnetz. Dafür sorgt skyguides unterbrechungsfreie Notstromanlage. Sie funktioniert einwandfrei, wie die Tests ergeben haben.

Swiss U-Space erfolgreich demonstriert

Skyguide und AirMap, die weltweit tätige Luftraum-Management-Plattform für Drohnen, führen im Rahmen des »Drone Innovators Network« des World Economic Forum (WEF) erfolgreich eine Demonstration des Swiss U-Space durch. U-Space ist die europäische Vision einer digitalen Infrastruktur, dank der Drohnen der sichere Zugang zum Himmel gewähr-leistet werden kann. Skyguide ist das erste Flugsicherungsunternehmen, das den integrierten U-Space umsetzt.

Neue Finanzchefin

Nicole Leyre tritt ihre Position als Finanzchefin von skyguide an. Sie ist Nachfolgerin von Marc R. Bohren, der unter Verdankung seiner langjährigen Verdienste pensioniert wird. Nicole Leyre war nach verschiedenen Positionen in Industrieunternehmen zuletzt als Chief Financial Officer Mitglied der Geschäftsleitung von KBA-NotaSys, einem -Unternehmen, das Maschinen für den Bank-notendruck produziert. Dort verantwortete sie auch die IT, Personal und Facility Management.

Verstärkung der Zusammenarbeit mit RUAG

Es wird bekannt, dass 150 Mitarbeitende der RUAG Defence Dübendorf ab April 2020 stufenweise in die Gebäude von skyguide in Wangen bei Dübendorf einziehen werden. Dieser Schritt ermöglicht skyguide nicht nur, bestehende Räumlichkeiten effizienter zu nutzen; auch die Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner RUAG kann so intensiviert werden.

Entscheid für Multilateration

Skyguide fällt einen wichtigen Entscheid für die Zukunft der Luftraum-Über-wachung, indem sie grünes Licht für das WAM.CH-Programm gibt (Wide Area Multilateration Switzerland). Die sechs bestehenden Sekundärradare erreichen 2023 das Ende ihrer Lebensdauer. Die Multilaterationstechnologie, mit der sie ersetzt werden, bietet gegenüber konventionellen Radaranlagen eine Reihe von Vorteilen.

FABEC erhält Auszeichnung

Am 2. Oktober erhält FABEC (Functional Airspace Block Europe Central) den David J. Hurley Memorial Award der amerikanischen Flugsicherungsvereinigung ATCA. Mit dem ATCA-Preis werden herausragende Leistungen bei der Entwicklung, dem Betrieb oder der Wartung des weltweiten Flugsicherungssystems ausgezeichnet.

Virtual Centre-Programm von skyguide anerkannt

In Brüssel werden alle Stakeholder im Single European Sky (SES) über die Ergebnisse der »Airspace Architecture Study« der SES-Forschungsabteilung (SESAR) informiert. Die Studie verknüpft eine verbesserte Luftraumarchitektur mit neuen technischen Errungenschaften als Mittel gegen Kapazitätsengpässe und Verspätungen. Die Studie fordert eine europaweite Implementierung des Virtual Center-Modells und anerkennt damit das wichtigste strategische Ziel von skyguide, welche die Implementierung des Virtual Centre vehement vorantreibt.

Alle Verbände haben neuen GAV unterzeichnet

Die Mitglieder von drei Arbeitnehmer-vertretungen hatten schon im Juli dem neuen Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für Flugverkehrsleiter mit grosser Mehrheit zugestimmt; am 19. November folgten jene der vierten. Damit unterliegen jetzt wieder alle Flugverkehrsleiter demselben GAV, der bis Ende 2020 gültig ist.

Schweizer Mobilfunk für Drohnenflüge geeignet

Von skyguide beauftragte Forscher des Aviation Research Centre Switzerland weisen in Zusammenarbeit mit Swisscom nach, dass die bestehende Mobilfunk-infrastruktur für die sichere Durchführung von Drohnenflügen im Schweizer Luftraum in der Zukunft genützt werden könnte. Messflüge haben gezeigt, dass der Datenaustausch zwischen Drohnen und Anbietern von U-Space-Lösungen stabil ist.

Zürcher Obergericht verurteilt Flug-verkehrsleiter

Wegen eines Vorfalls am Flughafen Zürich 2011 verurteilt das Obergericht Zürich einen Flugverkehrsleiter wegen fahr-lässiger Störung des öffentlichen Verkehrs. Nach Auffassung von skyguide stellt das Urteil ein in der Aviatik gelebtes Prinzip namens »Just Culture« infrage, dem-gemäss Fehler, die entstehen, obwohl nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt wurde, nicht strafbar sein sollten.

Geschäftsbericht  2018

 

Informieren Sie sich in der Vollversion des Geschäftsberichts 2018 über das vergangene

Geschäftsjahr, sowie über die Entwicklungen in den Bereichen Sicherheit, Pünktlichkeit des

Flugverkehrs, Kundenorientierung und Europäische Zusammenarbeit.

Innovation report

 

Skyguide is transforming its business to meet customers’ needs in a changing market of Air Navigation Services (ANS) which is on the cusp of a paradigm shift. We pride ourselves for our innovation capacity and business mindset, while always giving due priority to safety, and this is the foundation on which we are building our future.

Umweltbericht 2017

 

Umweltschutz ist ein integraler Teil von unserer Mission. Der Umweltbericht 2017 erläutert

die  vielschichtigen  Bemühungen von  skyguide  sowohl  in  unserem  Kerngeschäft  als  auch

in weiteren Handlungsfeldern wie Gebäude und erneuerbare Energien, Mobilität und Green IT.

BluePrint (nur auf Englisch)

 

Willkommen beim neuen BluePrint 2018, skyguide’s Technologieausblick mit Fokus auf der

strategischen Virtual Centre Initiative. In dieser Ausgabe berichten wir speziell über die realisierten

Grundlagen, auf denen wir das Virtual Centre aufbauen. Erfahren Sie hier alles über die letzten

Umsetzungsschritte in diesem wegweisenden Projekt.

Safety – Das Wesentliche

 

Das Flugzeug ist eines der sichersten Transportmittel überhaupt. Die Flugsicherung spielt dabei eine Schlüsselrolle. Deshalb sind die Mitarbeitenden der skyguide rund um die Uhr auf Sicherheit bedacht.

Arbeitswelt – Das Wesentliche

 

Eine erfolgreiche Karriere bei skyguide beruht zu einem grossen Teil auf Selbstverantwortung. Entsprechend offen sind der Führungsstil und die Kommunikation. Leistungsfähige, kompetente, engagierte, selbstverantwortliche und gut informierte Mitarbeitende werden die Flugsicherung von morgen ausmachen.