DE

Vorbild Energie und Klima vom Bund – skyguide steigert Energieeffizienz um über 40%

Genf, 23. Juni 2020 – Die Schweizer Flugsicherung skyguide trägt zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen der Luftfahrt bei und verbessert gleichzeitig ihre eigene Umweltleistung. So hat skyguide zwischen 2006 und 2019 die Energieeffizienz um 40,5% gesteigert.

Als bundesnahes Unternehmen verpflichtet sich skyguide gegenüber dem Bund, durch operative Verbesserungen die Emissionen des Luftverkehrs sowie den eigenverantworteten Energieverbrauch zu reduzieren. Dazu investiert skyguide am Boden in Effizienzmassnahmen und in der Luft in eine verbesserte Verkehrsabwicklung bei gleichbleibend hoher bzw. steigender Sicherheit.

 

Die Schweizer Flugsicherung skyguide leitet Flugzeuge möglichst direkt an ihr Ziel, um den Treibstoffverbrauch und Treibhausgase im Flugverkehr zu reduzieren. Deshalb hat das Unternehmen ein Netz direkter Flugrouten über der Schweiz entwickelt, das Wartezeiten der Flugzeuge verringert sowie diverse technische Systeme verbessert. Dieser optimierte Anflugverkehr am Flughafen Zürich spart jährlich 700t Kerosin, 2100t CO2-Emissionen und 90% der Wartezeit von Flugzeugen in der Luft ein. Daraus resultiert neben einer beträchtlichen Einsparung beim Treibstoffverbrauch auch eine bessere Planung.

 

Auch die Satellitennavigation ist heute umweltverträglicher: Sie ermöglicht Flugwege unabhängig von bodengestützten Anlagen und somit eine flexiblere Routenführung. Dies führt zu effizienteren Flugrouten und zu weniger Kerosinverbrauch, CO2- und Lärmemissionen. Bis heute hat skyguide bereits über 200 satellitengestützte Anflugverfahren umgesetzt. Einige konventionelle landgestützte Navigationssysteme können auf diese Weise deaktiviert werden.

 

Zur Kommunikation zwischen Flugverkehrsleitenden und Piloten betreibt skyguide ein Funksystem mit 700 Sprechfunkgeräten und 46 Sende- und Empfangsstationen. Das 2012 gestartete Projekt „Smart Radio“ zur Erneuerung des gesamten Hauptfunksystems wird nun 2021 abgeschlossen. Die Funkausrüstung der neusten Generation verbessert die Energieeffizienz ebenfalls markant. Im Vergleich zu den bisherigen Geräten verbraucht sie 30% weniger Energie und spart damit bis zu 200MWh Strom pro Jahr ein.

 

Auch bei der Büroinfrastruktur setzt skyguide auf energieoptimierte Systeme: Sei dies im Bereich der IT, der Beleuchtung oder beim Papierverbrauch. So hat sich skyguide 2019 beispielsweise dank der Digitalisierungsstrategie sowie Geräten mit neuster Technologie und höherer Energieeffizienz mit durchschnittlich 6kg Papier pro Person und Jahr gegenüber Vorjahr deutlich verbessert. Dadurch senkte skyguide den Energieverbrauch in diesem Bereich um 89%, was einer jährlichen Einsparung von 30MWh entspricht.

 

„Wir sind stolz, dass wir unsere Hausaufgaben auch im Bereich Energie und Klima von Jahr zu Jahr erfolgreich lösen und die strategischen Vorgaben des Bundes erfüllen“, sagt Alex Bristol, CEO von skyguide. „Zudem blicken wir auch in die Zukunft und haben uns gegenüber dem Bund verpflichtet, die Effizienz des Luftverkehrs weiter zu steigern – unter Beibehaltung eines hohen Sicherheitsniveaus.“

 

Weitere Informationen finden sich unter: