DE
Zurück zu alle news & media releases

skyguide CEO Daniel Weder tritt auf Mitte Jahr zurück – der heutige COO Alex Bristol wird sein Nachfolger

Daniel Weder, seit 10 Jahren CEO der skyguide, tritt per 30. Juni 2017 zurück. Er hat diesen Führungswechsel mit dem Verwaltungsrat bereits vor einem Jahr vereinbart. Für die Zukunft hält er sich verschiedene strategisch-gestalterische Optionen im öffentlichen und privaten Sektor offen. Sein Nachfolger wird Alex Bristol, heute Leiter der Operationen (COO) bei skyguide.

Daniel Weder hat seine Stelle als Vorsitzender der Geschäftsleitung von skyguide am 1. Oktober 2007 angetreten. Das Unternehmen war damals in einer schwierigen Phase. „Daniel Weder ist es gelungen, die Firma zu stabilisieren, den nötigen Wandel herbeizuführen und so die Grundlage für eine dauerhafte Zukunft der Schweizer Flugsicherung zu schaffen“, erklärt Walter T. Vogel, Verwaltungsratspräsident von skyguide. Daniel Weder hat es verstanden, skyguide als High Reliability Organisation weiterzuentwickeln und das Unternehmen in einem komplexen nationalen und europäischen Umfeld nachhaltig zu positionieren. Mit dem Virtual Center als Kernstück konnte er dem Unternehmen eine erfolgsversprechende Ausrichtung geben. Als ehemaliger Airliner hat er dabei die Aviatik stets als ein Ganzes verstanden und so auch wichtige Impulse für die ganze Industrie gesetzt. „Daniel Weder wird ein gut aufgestelltes, auf Kontinuität ausgerichtetes Unternehmen mit starkem Leistungsausweis hinterlassen. Für seine während einem Jahrzehnt erbrachten ausgezeichneten Leistungen danken wir ihm heute schon bestens“, so Walter T. Vogel.

Alex Bristol wird am 1. Juli 2017 die Nachfolge von Daniel Weder als CEO von skyguide antreten. Der 48-jährige schweizerisch-britische Doppelbürger ist sechs Jahre zuvor als Leiter Operationen (COO) zu skyguide gestossen. Als Geschäftsleitungsmitglied hat er die strategische Ausrichtung der skyguide massgeblich mitgestaltet. Verwaltungsratspräsident Walter T. Vogel: „Alex Bristol ist ein ausgezeichneter Kenner der Industrie und ihrer Kunden. Seine Ernennung steht für die kontinuierliche Weiterentwicklung von skyguide und erlaubt uns, auch in Zukunft den vielfältigen Ansprüchen an die Schweizer Flugsicherung gerecht zu werden.“