DE
Zurück zu alle news & media releases

Skyguide: Stärkeres Wachstum im ersten Halbjahr verzeichnet als erwartet.

Im ersten Halbjahr 2017 kontrollierte skyguide, das Schweizer Flugsicherungsunternehmen, 590 091 zivile IFR-Flüge, 3,2% mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig mit diesem Wachstum des Luftverkehrs nahm aber auch die Verspätung pro Flug gegenüber den Rekordwerten der ersten sechs Monaten des Vorjahres wieder um 21,7% zu: 3,5% der Flüge waren verspätet.

Zunahme der kontrollierten Flüge

Im ersten Halbjahr wurde eine konstante Steigerung des Luftverkehrs verzeichnet. Die grösste Zunahme wurde im April (+5,2%) registriert. Der Zuwachs lag im ersten Halbjahr 2017 allerdings unter dem europäischen Durchschnitt von 4,2%, welcher vor allem durch den Anstieg des Verkehrs nach Grossbritannien, Spanien und Deutschland beeinflusst wurde.

 

Die Eurocontrol-Statistiken (Quelle: STATFOR) zeigen, dass die Verkehrsentwicklung je nach Marktsegment stark variiert. Dennoch befinden sich alle Marktsegmente im Aufschwung. Der Charterverkehr hat sich erholt, was insbesondere der Aufhebung des Verbots von Charterflügen zwischen Russland und der Türkei im August 2016 zu verdanken ist.

 

Flugverkehrsentwicklung nach Segment (Europa)

Linienflüge + 2,5%
Low-Cost-Gesellschaften + 7,7%
Charter + 2,8%
Cargo-Flüge + 7,1%
Business-Aviatik + 6,2%

 

Weitere Informationen entnehmen Sie der Medienmitteilung unter folgendem Link:

INMR2017-07-19 D 1st half year performance 2017 FINAL