DE
Zurück zu alle news & media releases

Vierter skyguide business day vereint Stakeholder der Schweizer Luftfahrt in Bern. „Dealing with expectations“ im Fokus der Veranstaltung.

Genf, 21. November 2016 Am vierten skyguide business day im Stade de Suisse in Bern sind heute Kunden und Partner der Flugsicherung, Luftwaffe, Behörden sowie weitere Vertreter der Schweizerischen Luftfahrtgemeinschaft und internationale Experten mit dem Kader der skyguide zusammengekommen und haben die neusten Entwicklungen und Trends diskutiert.

Im Fokus der Veranstaltung stand der Umgang mit den unterschiedlichen Erwartungen, die Luftraumnutzer oder die Öffentlichkeit haben. Über 200 Personen haben am diesjährigen skyguide business day teilgenommen.

 

Ein besonderes Augenmerk galt dem Phänomen der Drohnen. Skyguide hat ihre künftige Strategie im Umgang mit unbemannten Luftfahrzeugen präsentiert. Diese sind bereits heute nicht mehr wegzudenken, haben ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft und müssen entsprechend ihren Platz im Luftraum finden und in den bestehenden Verkehr integriert werden. Bei dieser Integration nimmt Skyguide eine europäische Pionierrolle ein.

 

Weitere Themen des vierten skyguide business day: Freie Routenwahl im Flugverkehr, Einrichtung von Flugverbotszonen bei städtischen Grossanlässen wie den
Olympischen Spielen in London oder auch Möglichkeiten der Geschäftsentwicklung als so genannter „Monopolist“ am Beispiel der PostAuto Schweiz AG.

 

In der abschliessenden Podiumsdiskussion haben die Aviatik-VertreterInnen den Umgang mit den erwähnten Themen und mit den unterschiedlichen Ansprüchen diskutiert.

 

Der nächste skyguide business day findet am 20. November 2017 statt.